Erfahrungsberichte

Antonia
Antonia

Erfahrungsbericht Antonia

Antonia ist von Juli 2022 bis März 2023 an der Nga Tawa Diocesan School

Hi, ich bin Toni, bin 17 Jahre alt und verbringe mein Auslandsjahr in Neuseeland. Meine Schule, die Nga Tawa Diocesan School, befindet sich auf der Nordinsel und ist ein Mädcheninternat. Das Besondere an meiner Schule, außer dass es ein Mädcheninternat ist, ist ein eigener Reitstall mit Schulponys.

Ich gehe hier in die 12. Klasse und befinde mich im Moment im Term 4. Das liegt daran, dass in Neuseeland die Jahreszeiten andersherum sind. Wenn hier die Schule im Januar beginnt, ist es Sommer, und in Deutschland ist es Winter.

Die ersten Wochen hier waren für mich eine große Umstellung. Natürlich wegen dem Englisch, aber auch weil ich weit weg von meiner Familie bin …

Lina
Lina

Erfahrungsbericht Lina

Lina ist seit Juli 2022 am Mount Maunganui College in Tauranga

Vor fast drei Monaten bin ich in Neuseeland angekommen. Der Flug war ziemlich lange und zwischendrin musste ich auch mal rennen, um den nächsten Flug zu erwischen. Aber ich kann mich noch genau erinnern, was für ein tolles Gefühl es war, in Auckland angekommen zu sein. Meine Gastfamilie hat mich am Flughafen in Tauranga im Empfang genommen.

Die erste Woche Neuseeland waren Ferien. Leider war sehr schlechtes Wetter (laut allen Kiwis, die ich getroffen habe, der verregnetste Juli seit Jahrzehnten). Trotzdem hat meine Gastfamilie mir viel von der Gegend gezeigt. Es war gut, dass ich ein bisschen früher angereist bin, da ich dadurch viel Zeit hatte für alles Organisatorische wie neue Handykarte oder ein neuer Bankaccount …

Fidi

Erfahrungsbericht Fidi

Fidi ist seit Juli 2022 am St. Andrews College in Christchurch

Moin, ich bin Fidi und besuche aktuell die 12. Klasse im St. Andrews College in Christchurch.

Unter der Woche schlafe ich im Internat und am Wochenende habe ich eine Gastfamilie, zu der ich gehen kann, oder aber ich gehe für die zwei Tage zu einem Freund nach Hause. Der Unterricht ist relativ gut und die Lehrer bemühen sich, einen so schnell wie es geht zu integrieren und mit dem Unterrichtsstoff vertraut zu machen. Im Vergleich zu Deutschland sind die Fächer auch relativ einfach.

Mir gefällt es alles in allem also sehr gut an meiner Schule und ich habe schnell Anschluss und viele nette Leute gefunden.

Philipp 1
Philipp

Erfahrungsbericht Philipp

Philipp ist seit Juli 2019 an der Burnside High School in Christchurch

Hey, ich bin Philipp. Ich bin 16 Jahre alt und lebe am Bodensee. Meine Tante zog vor ein paar Jahren nach Florida, und da hatten meine Eltern und ich die Idee, dass ich ja einen Austausch zu meiner Tante nach Florida machen könnte. Doch leider klappte das nicht. Wir haben dann erstmal abgewartet, aber wir haben die Idee mit dem Austausch nicht aufgegeben, um mein Englisch aufzubessern und neue Erfahrungen zu machen.

Und jetzt hat es funktioniert. Ich bin seit etwa sechs Monaten in Christchurch, Neuseeland.

Yanick
Yanick

Erfahrungsbericht Yanick

Yanick war von Januar bis Juli 2019 an der Springbank School

Hallo – mein Name ist Yanick! Ich bin 15 Jahre alt, komme aus Deutschland und wohne in Frankfurt am Main. Die Geschichte, warum ich nach Neuseeland gekommen bin, ist schnell erzählt: um mein Englisch zu verbessern.

Aber warum ausgerechnet Neuseeland? Und nicht England oder andere englischsprachige Länder, die etwas näher liegen als ausgerechnet Neuseeland – am anderen Ende der Welt? Ich hatte auch darüber nachgedacht, mich dann aber gefragt, ob z.B. England so passend für mich wäre?

Vielleicht interessiert euch, was meiner Meinung nach die Vorteile von Neuseeland sind? Und was hat mir persönlich am besten in Neuseeland gefallen?

Hendrik
Hendrik

Erfahrungsbericht Hendrik

Hendrik ist seit Juli 2018 am Rangitoto College in Auckland

Hallo, ich bin Hendrik, und ich komme aus Osnabrück.

Angefangen hat es mit einer simplen Idee: Ich wollte etwas Neues kennenlernen und somit für ein bisschen Abwechslung in meinem Alltag sorgen. Nach einigem Überlegen stand meine Entscheidung, dass ich entweder in die USA oder nach Neuseeland gehen werde. Und jetzt bin ich in Auckland und genieße hier das Leben so lang ich noch kann. Zunächst hatte ich mich auf ein Teilstipendium für ein privates Internat in den USA beworben. Das ist leider bzw. glücklicherweise nichts geworden und hat mir so die Entscheidung zwischen den USA und Neuseeland genommen.