High School Neuseeland: Schülerinnen der Takapuna Grammar School
High School Neuseeland: Kayaktour auf dem Meer
High School Neuseeland: Franz-Josef-Glacier an der Westküste der Südinsel
High School Neuseeland: Zwei Mädchen mit Surfboards
High School Neuseeland: Bühne der Logan Park High School

Schüleraustausch Neuseeland

Auslandsjahr Neuseeland:
im Land der langen weißen Wolke

Wer sich für einen Schüleraustausch an einer High School in Neuseeland entscheidet, darf sich auf einige echte Highlights einstellen.

Ein solcher Schüleraustausch macht sehr schnell deutlich, wie interessant und vielseitig Schule sein kann: die High Schools in Neuseeland sind hervorragend ausgestattet und geprägt von einem sehr persönlichen Lehrer-Schüler Verhältnis. Das neuseeländische Schulsystem gehört zu den besten der Welt und legt Wert auf eine Vielzahl auch außergewöhnlicher Unterrichtsfächer. Praxisnähe und handwerkliche Fertigkeiten sind hier genau so wichtig wie ein hoher akademischer Anspruch. Ein klarer Schwerpunkt liegt weiterhin auf Sport und Outdoor Aktivitäten. Alle hier beschriebenen Schulen sind anerkannt gute High Schools, die sich für internationalen Schüleraustausch speziell qualifiziert haben.

Auch was Land und Leute betrifft, bietet ein Schüleraustausch Neuseeland Außergewöhnliches. Nirgendwo sonst gibt es auf so kleinem Raum so viele verschiedene Landschaften, von saftigen Wiesen an großartigen Fjorden über Vulkane und schneebedeckte Berge bis zu Regenwäldern und subtropischen Stränden. Vielleicht steht diese himmlische Schönheit hinter dem Namen „Land der langen weißen Wolke“. So wird Neuseeland von seinen Ureinwohnern, den Maori, genannt.

Ein Auslandsjahr in Neuseeland bietet bspw. im Vergleich zum benachbarten Australien mehr Abwechslung fürs Auge und deutlich kürzere Entfernungen, gerade wenn es darum geht, das ganze Land kennen lernen zu wollen. Wer das macht, stellt schnell fest, dass – wie das Land – auch die Menschen in Neuseeland sehr unterschiedlich und multikulturell sind. Eines haben aber alle gemeinsam: ihre Gastfreundschaft und Herzlichkeit.

High School Neuseeland ist ein Programm von Australian Experience, einer staatlich anerkannten Agentur, die seit mehr als zehn Jahren Schulaufenthalte in Neuseeland organisiert und ausführlich berät. Die Vertretung von High School Neuseeland in der neuseeländischen Hauptstadt Wellington ermöglicht es uns, unsere Austauschschüler vor Ort zu unterstützen und direkten Kontakt zu den Lehrern und Koordinatoren unserer neuseeländischen Schulen zu halten. 

Unsere Leistungen:

  • in einem Gespräch beantworten wir alle Fragen zu einem Schüleraustausch Neuseeland. Vorteil ist: das neuseeländische Schulsystem kennen wir genau so gut wie das deutsche.
  • wir beraten bei der Auswahl einer geeigneten High School in Neuseeland. Bei der Fächerwahl helfen wir entsprechend der individuellen Notwendigkeiten sowie der persönlichen Interessen und Stärken.
  • wir helfen beim Ausfüllen aller Formulare für die Schulen in Neuseeland und auf Wunsch auch beim Visumsantrag.
  • auf Wunsch Teilnahme an einem Vorbereitungsseminar in Deutschland in Verbindung mit einem Begleitflug für Abreise im Januar und Juli. Alternativ organisieren wir ggf. gemeinsame Flüge und beraten über die Möglichkeiten kostenloser Flugbegleitung durch die Fluggesellschaft.
  • Alternativ oder zusätzlich besteht die Möglichkeit, an einem zweitägigen Orientierungsprogramm in Auckland teilzunehmen (für Anreisende im Januar und Juli). Außerdem gibt es verschiedene, komplett betreute Neuseeland-Ferienprogramme für Austauschschüler. Details auf der Seite „Ablauf“ unten.
  • wir bieten unseren Austauschschülern und ihren Eltern rund um die Uhr Unterstützung bei der Lösung von Problemen, die mit der Schule, ihrer Gastfamilie oder anderen Fragen ihres Aufenthalts in Neuseeland auftreten können.
  • wir klären auch nach dem Schulaufenthalt alle offenen Fragen, wie z. B. ausstehende Zeugnisse oder Rückzahlungen.
Anne Stewart
Anne Stewart
Heike Andryk

CORONA19 Aktualisierung

Wie Sie sich vorstellen können, waren wir bei Highschool Neuseeland in den letzten Wochen intensiv damit beschäftigt, unseren von Covid-19 betroffenen Schülern vor Ort zu helfen.

Gut die Hälfte unserer derzeitigen Study Abroad Teilnehmer in Neuseeland hat sich entschieden, nach Hause zurückzukehren. Heike Andryk war durchgängig mit diesen Schülern und ihren Eltern in Kontakt und hat Änderungen und neue Informationen, vor allem in Hinblick auf verfügbare Flüge nach Europa, kommuniziert. Die meisten Rückkehrer sind bereits wieder sicher zuhause angekommen. Die übrigen reisen in den nächsten Tagen ab. Die ersten Rückerstattungsanträge sind in der Bearbeitung, alle weiteren folgen. Zeugnisse für die Zeit in Neuseeland werden organisiert.

Circa 40% unserer derzeitigen Schüler haben sich entschieden, bis zum Ende des geplanten Aufenthalts in Neuseeland zu bleiben. Während die meisten Schulen vor Ort geschlossen sind, werden die Schüler ihren Unterricht von zuhause aus (bei ihren Gastfamilien) über das Internet fortsetzen. Neuseeland ist gut gerüstet, Lerninhalte online zur Verfügung zu stellen, da bereis im regulären Unterricht mit digitalen Geräten (Laptop, Tablets) gearbeitet wird. In den Osterferien werden Lehrinhalte aufbereitet, um allen Schüler zum Schulbeginn auch weiterhin eine erstklassige Ausbildung – online – zu garantieren.

Derzeit bleiben Buchungen für einen Beginn im Juli 2020 bestehen wie gehabt. Mitte bis Ende Mai wird nach Rücksprache mit den Schulbehörden und Schulen sowie in Absprache mit den Familien entschieden, wie weiter verfahren werden kann. Sollte aufgrund von COVID-19 Einschränkungen eine Anreise für das 3. Quartal noch nicht möglich sein, besteht die Option, den Aufenthalt zu verschieben. Falls dies aus schulischen Gründen im Heimatland keine Option ist, kann das Programm storniert werden.

Selbstverständlich bearbeiten wir parallel alle Anfragen und Anmeldungen für High School Aufenthalte in Australien und Neuseeland ab Januar 2021. Wer Buchungen für nächstes Jahr in Betracht zieht, sollte sich so bald wie möglich mit uns in Verbindung setzen, damit wir einen Platz sicher stellen können. Von vielen Schülern, die im Juli kommen wollen, wissen wir, dass sie ihren Aufenthalt auf das Jahr 2021 verschieben können. Plätze an den beliebten neuseeländischen Schulen werden früher vergeben sein als üblich.

Wir möchten uns bei allen unseren Kunden für die konstruktive Zusammenarbeit in diesen schwierigen Zeiten bedanken. Momente wie diese zeigen, wie wichtig es ist, gute und persönliche Kontakte zu den Schulbehörden und den Schulen zu haben. Es hat sich einmal mehr als überaus hilfreich erwiesen, dass wir in Neuseeland in der gleichen Zeitzone und nahe bei unseren Schülern sind. Es ist die denkbar beste Voraussetzung, um unseren Teilnehmern und ihren Familien in jeder Situation schnell und wirksam zur Seite stehen zu können.

Bleibt gesund und munter!

Beste Grüße aus Australien

Anne Stewart und Heike Andryk

Abschlussfilm unseres Medienstipendiaten Hendrik

Schulfächer, die es in Deutschland nicht gibt

An den Colleges und High Schools in Neuseeland werden viele Fächer unterrichtet, von denen Schüler in Deutschland nur träumen können. 

Hendrik – ihr kennt ihn von seinem ersten Video – war ein Jahr lang am Rangitoto College in Auckland, der größten Schule Neuseelands. Er hat sich drei dieser Fächer * herausgepickt und stellt sie zusammen mit ihren Lehrern vor.

* ICT > Information and Computer Technology; Construction and Materials Technology; Hospitality and Food Technology