Whanganui High School

Wanganui* ist eine der schönsten Städte Neuseelands, von überschaubarer Größe, am Fluss gelegen und mit einem starken Gemeinschaftssinn. Es gibt gute Badestrände, und die Berge und Skipisten sind nur eineinhalb Stunden entfernt. Der Ort verfügt ein fantastisches Kunstzentrum, und weil das Leben für Neuseeland eher günstig ist, gibt es auch viele Künstler.

Entsprechend hat auch Whanganui High School einen ihrer Schwerpunkte auf den Künsten. So wurde das Gebäude für die visuellen Künste völlig neu gestaltet. Die Schüler arbeiten nicht mehr in abgeschlossenen Klassenzimmern, sondern bewegen sich zwischen einer Reihe von spezialisierten Unterrichtsräumen, um an Design-, Malerei- oder Druckprojekten zu arbeiten. Ein spezieller Designraum mit 30 High-End-Computern ermöglicht nun einen integrierten Ansatz für die digitalen und analogen Aspekte des Designs. Die „Druckerei“ beherbergt zwei große Druckmaschinen für Radierung und Holzschnitt, eine spezielle Siebdruckbelichtungseinheit und einen Vinylschneider. Im zentralen Gang können die Arbeiten der Schüler ausgestellt werden.

Im Bereich der darstellenden Künste können sich Theater-, Tanz- und Musikensembles während des ganzen Schuljahrs an verschiedenen Wettbewerben und Auftrittsmöglichkeiten beteiligen. Von der Hauptrolle auf der Bühne über den Chor und die Ballettänzerinnen bis hin zu Musikern, der Bühnencrew und dem Kostümdesign. Es gibt für alle interessierten Theaterfans eine passende Rolle.

Weiterhin ist die Whanganui High School auf Outdoor Education, viele Sportarten im Freien und den Duke of Edinburgh’s Hillary Award in Gold spezialisiert. Vor allem für die Internationalen Gastschüler gibt es da ein besonderes Highlight, den Kurs „Conservation NZ“.  Der Kurs geht über sechs Monate und ist im Schulgeld enthalten. Zwei Dritteln bestehen aus Unterricht im Freien. Im Detail sind das acht Exkursionen, bei denen die Schüler Kayak fahren, in einen Hochseilgarten gehen, Segeln, Mountainbiken und Buschwanderungen machen. Im restlichen Drittel geht es um die Flora und Fauna Neuseelands, um Vogelkunde, Maori-Körbe flechten oder um die Anpflanzung von Spinifex. Der Höhepunkt des Programms ist jeweils eine Flussüberquerung des Tongariro entweder in Term 4 oder in Term 1.

Aber auch viele der übrigen Schulsportarten sind auf die Natur ausgerichtet. So umfasst bspw. Adventure Racing Rennen in verschiedenen Outdoor-Sportarten wie Mountainbike, Kanu, Hochseilgarten, Segeln, Cross Country und andere.

Für Schüler mit größeren sportlichen Ambitionen gibt es das Programm „Ports Performance Pathway“ mit gezieltem Training und spezieller Förderung von maximal 30 Sportlern u.a. in den Bereichen Leichtathletik, Hockey und Rudern.

 *Wanganui kann mit und ohne „h“ geschrieben werden. Mit „h“ ist es die Maori-Schreibweise, ohne „h“ die offizielle neuseeländische.

Whanganui High School Logo

Schule:

  • staatlich
  • koedukativ
  • Schüler: 1.500
  • intern. Gastschüler: max. 5 %
  • gegründet: 1958

Preise:

Lage:

  • Nordinsel
  • Region: Manawatu-Wanganui
  • nächste Stadt: Wanganui
  • auf Google Maps

Besonderheiten:

  • Conservation NZ Class
  • Duke of Edinburgh’s Hillary Award